Über uns

Im Herzen Europas, an der Schnittstelle zwischen Deutschland und Frankreich, begreift es die Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe (CCFA) als ihre Aufgabe, zu einer pluralen Gesellschaft beizutragen – durch zeitgenössische künstlerische Intervention ebenso wie mittels diskursiver Beiträge. Dabei ist der Stiftung eine explizit europäische Dimension eingeschrieben, welche sie als Akteur einer starken, europäischen Zivilgesellschaft positioniert.

Unter besonderer Berücksichtigung partizipativer Prozesse, die Vielstimmigkeit und Teilhabe ermöglichen, sind Kunstschaffende aller Sparten, ForscherInnen, StudentInnen, SprachschülerInnen, EinwohnerInnen und Gäste eingeladen, am Projekt der Stiftung CCFA Karlsruhe mitzuwirken und auf diese Weise ein kollektives Moment sinnlicher und intellektueller Erfahrung zu bewerkstelligen.

 

(Marlène Rigler, 2017)

Mitarbeitende

Marlène RIGLER

Künstlerische und administrative Direktorin (Stiftungsvorständin / Geschäftsführerin)
marlene.rigler@ccfa-ka.de
+49 721 160380

Heike BOPPRÉ

Verantwortliche für Administration, Stellvertreterin der Direktorin, Mediathek
heike.boppre@ccfa-ka.de
+49 721 1603814

David GRUNER

Verantwortlicher der Sprachabteilung
david.gruner@ccfa-ka.de
+49 721 1603815

Shanti MAXEY

Projektverantwortliche
shanti.maxey@ccfa-ka.de
+49 721 1603812

Nina-Maria GÖBELER

Projektassistentin
nina-maria.goebeler@ccfa-ka.de
+49 721 1603816

Morgane PACAUD

Bundesfreiwilligendienst
morgane.pacaud@ccfa-ka.de
+49 721 160380

Dozentinnen und Dozenten

Chantal DOMENECH
Französischlehrerin und DELF-/DALF-Prüferin

25 Jahre lang hat Chantal im öffentlichen Dienst in Frankreich gearbeitet, bevor sie ihre Heimatregion Okzitanien gegen Baden-Württemberg eingetauscht hat. Nach einer zweijährigen pädagogischen Ausbildung und Praxis im Lehrbereich für Französisch als Fremdsprache,  unterrichtet sie nun bereits zehn Jahre in der Stiftung CCFA Karlsruhe. Mit demselben Enthusiasmus und Elan widmet sich Chantal unterschiedlichen Sprachniveaus und Altersklassen.

Marie FREY
Französischlehrerin und DELF-Prüferin

Marie stammt aus Karlsruhes lothringischer Partnerstadt Nancy. Nach Fremdsprachen-Studien an den Universitäten Nancy II und Mainz arbeitet sie zunächst im Export als Spezialistin für den französischen Markt bei Firmen wie L’Oréal und Beiersdorf. Seit 1999 unterrichtet sie Französisch an (Sprach-)Schulen und Kindergärten. Außerdem arbeitet sie als Übersetzerin für die französische Ausgabe des Pfalzecho im Elsass. Seit April 2015 engagiert sich Marie im Christlichen Jugenddorfwerk in Maximiliansau als Deutschlehrerin für Integrationskurse.

Angela GOUAT
Französischlehrerin und DELF-Prüferin

Angela ist zertifizierte Lehrkraft – zuerst in Frankreich, und seit 2012 in Karlsruhe. Seit drei Jahren gibt sie Einzel- und Gruppenunterricht in der Stiftung CCFA Karlsruhe. Um stetige Fortbildung bemüht, habilitierte sie sich als Prüferin für DELF und DALF. Für Angela ist ein Sprachkurs dann gelungen, wenn sämtliche Teilnehmer zum Sprechen kommen und niemand Angst hat, sich in der Fremdsprache auszudrücken. Es ist ihr auch sehr wichtig, den Kursteilnehmern zusammen mit dem Erlernen der Fremdsprache einen Einblick in die französische Kultur und Lebensart zu vermitteln.

David GRUNER
Französischlehrer und DELF-Prüfer

Als gebürtiger Elsässer und überzeugter Europäer, wollte David schon immer im Bereich der  deutsch-französischen Beziehungen arbeiten. Während seines Übersetzer-Studiums in Germersheim hat er bereits für die Stiftung CCFA Karlsruhe und das deutsch-französische Jugendwerk gearbeitet und Erfahrung im Fremdsprachenunterricht gesammelt. Seit zwei Jahren leitet er die Sprachabteilung in der Stiftung CCFA Karlsruhe. Zudem unterrichtet David Übersetzung am FTSK Germersheim.

Béatrice LANG
Französischlehrerin und DELF-Prüferin

Béatrice stammt ursprünglich aus der Stadt Chinon im Loire-Tal. Sie studierte Sprachen und Wirtschaft an der Universität Toulouse. Nach Praktika in England und Deutschland lässt sie sich in Karlsruhe nieder, arbeitet hier für das akademische Auslandsamt der Universität, später in der Erwachsenenbildung. Ihre fundierte, pädagogische Ausbildung macht sie zu einer erfahrenen Pädagogin, die seit fast 30 Jahren für die Stiftung CCFA Karlsruhe tätig ist. Béatrice bietet Konversationskurse mit Schwerpunkt Politik, Kultur und Zivilisation an.

Annick KELLER
Französischlehrerin und  DELF-/DALF-Prüferin

Annick stammt ursprünglich aus Burgund. Heute ist sie in der Pfalz und in Karlsruhe zuhause. Hierher kam sie zunächst als Deutsch-Lehrerin, aber nach ihrem Romanistik-Studium in Düsseldorf sattelte sie auf Französisch um und setzt sich seither für die Verbreitung der französischen Sprache und Kultur für Sprachinteressierte aller Stufen ein – sei es an Gymnasien, an Universitäten, Fachhochschulen, an der Dualen Hochschule, an der Führungsakademie sowie den Ministerien Baden-Württembergs. Seit 30 Jahren vermittelt sie mit Begeisterung Grammatik, Konversation zu aktuellen politischen und wirtschaftlichen Themen, interkulturelle Kommunikation und Literatur in der Stiftung CCFA Karlsruhe.

Solène PIKETTY
Französischlehrerin

Ursprünglich stammt Solène aus der Region Champagne-Ardenne. Schon während ihres Studiums wendet sie  sich Deutschland zu, wo sie zunächst in Berlin als Fremdenführerin arbeitet. Nach ihrem Umzug nach Karlsruhe im Jahr 2013 entscheidet sie sich,  Französisch als Fremdsprache zu studieren und künftig als Lehrkraft in der Stiftung CCFA Karlsruhe zu arbeiten. Ihr gefällt dieser Beruf sehr, weil sie, wie in der Tourismus-Branche, die französische Kultur vermitteln kann, nur eben kombiniert mit einer Prise Grammatik.

Martine SCHLÜTER-LAPIERRE
Französischlehrerin

Martine stammt aus Lyon und fühlt sich trotz langjähriger Auslandsaufenthalte in Brüssel, Straßburg und Heidelberg, ihrer Heimatstadt, sehr verbunden. Herzensangelegenheiten sorgen dafür, dass sie sich schließlich in Karlsruhe niederlässt, zwei Söhne als zweisprachige Europäer großzieht und Kurse an der Stiftung CCFA Karlsruhe anbietet. Ihre Studien der Rechts- und Politikwissenschaften bilden die Basis für abwechslungsreiche Konversationskurse. Die Teilnehmer möchten alles, was in Frankreich geschieht, erfahren und sind Martine teils schon seit Jahren verbunden.

Giselle SCHWENDEMANN
Französischlehrerin und DELF-Prüferin

Im Besitz von Diplomen der Deutsch-Französischen Handelskammer in Paris, der Universität Paris X, der Deutsch-Französischen Universität des Saarlandes und der Universität Straßburg unterrichtet Giselle in Frankreich, Deutschland und in der Schweiz Literatur, Abiturvorbereitung in Deutsch und in Französisch, Handels- und Wirtschaftsfranzösisch sowie Übersetzung. Giselles privates sowie berufliches Umfeld ist dadurch stets europäisch ausgerichtet.

Dr. Jean-Louis ZAMBUJO
Französischlehrer

Jean-Louis ist gebürtiger Pariser. Dort studiert er Psychologie und Erziehungswissenschaften. Mit vierzig Jahren Unterrichtserfahrung, davon zwanzig Jahre an der Stiftung CCFA Karlsruhe, gibt er Französischkurse für Erwachsene, Studierende und Gymnasiasten aller Niveaustufen. In Jean-Louis’ Kursen unterhält man sich frei über aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Geschichte oder Humanwissenschaften. Ziel ist das freie Sprechen mithilfe ausgewählter Texte. Auf Wunsch können die Kursteilnehmer eigene Themen einbringen und sie vor der Gruppe präsentieren.

 

Stiftungsrat

Wolfram JÄGER

Erster Bürgermeister der Stadt Karlsruhe, Vorsitzender des Stiftungsrats der Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe

Dr. Susanne ASCHE

Leiterin des Kulturamtes in Karlsruhe

Suzan BACHER

Ministerialrätin
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Bundeslandes Baden-Württemberg

Catherine BRIAT

Kulturgesandte der Botschaft der Republik Frankreich in Berlin

Peter DANGELMAIER

Sparkasse Karlsruhe

Nicolas EYBALIN

Französischer Generalkonsul und Direktor des Institut Français in Stuttgart

Gérard JOLLIT

Deutsch-französischer Gastronom

Philippe RICHERT

Präsident der Region Grand Est

Jobs & Praktika

STELLENANGEBOTE

Zurzeit sind keine Positionen offen.

 

PRAKTIKA

Wir suchen laufend PraktikantInnen:

Seit 1. März 2017 steht die gemeinnützige Stiftung deutschen Rechts Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe unter neuer Leitung. In diesem Zuge positioniert sie sich neu und setzt sich zum erklärten Ziel, in den Bereichen Gesellschaft, Gegenwartskunst und aktuellem Kulturschaffen als lebendige, deutsch-französische Plattform zu wirken und aktiv Einfluss auf das Europa von morgen zu nehmen. Innerhalb einer europäischen Zivilgesellschaft, die von Diversität und Respekt vor dem Anderen geprägt ist, bietet die Stiftung spannende Arbeitsbedingungen für ein deutsch-französisches Praktikum in den Bereichen Sprache, Kultur, Kommunikation, Veranstaltungsmanagement.

Aufgaben:

  • Assistenz bei der Planung und Durchführung kultureller Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei der Konzeption von neuen Projekten
  • Empfang und Beratung von Besucherinnen der Stiftung
  • Redaktionelle Beiträge zu unserer Kommunikation via Internet, Flyer, Newsletter, Mailing
  • Presseaussendungen
  • Unterstützung bei der Organisation des Sprachkursangebots und den Zertifikatsprüfungen DELF/DALF
  • Übersetzungen Deutsch/Französisch
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung von Bibliothek und Mediathek

Profil:

  • operative Kenntnisse der deutschen und französischen Sprache (Niveau B2)
  • flexible Arbeitszeitgestaltung (Präsenz bei Veranstaltungen)
  • hohes Maß an Selbstständigkeit bei gleichzeitiger Teamfähigkeit
  • gewissenhaftes und strukturiertes Arbeiten
  • StudentIn einer deutschen oder französischen Hochschule, mindestens im 3. Studiensemester
  • Gute IT-Kenntnisse (MS-Office), Erfahrung mit Adobe Photoshop/InDesign sind von Vorteil

Rahmenbedingungen:

Die Stiftung CCFA Karlsruhe bietet ein unbezahltes Praktikum im gesetzlichen Rahmen, welches 32 Arbeitsstunden pro Woche beinhaltet. Einstieg jederzeit möglich. Wenn Sie Interesse haben, senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf und Motivationsschreiben) per E-Mail an:

Frau Shanti Maxey, Projektverantwortliche und Frau Nina-Maria Göbeler, Projektassistentin
shanti.maxey@ccfa-ka.de sowie nina-maria.goebeler@ccfa-ka.de

 

Frankreich im Ausland

Konsularische Sprechstunden

Aufgrund organisatorischer Umstrukturierungen werden die konsularischen Sprechstunden vorübergehend ausgesetzt.

Sie finden zusätzliche Informationen bzgl. des neuen Verfahrens für den Erhalt von Personalausweisen hier.

 

 

Mediathek

… eine neue Mediathek für die Stiftung CCFA Karlsruhe

Wir sind dabei, unsere Mediathek neu zu konzipieren:

Langfristig soll hier ein Wissenspool rund um Frankreich sowie die Aktualität der französischsprachigen Welt entstehen. Gemeinsam mit unseren BesucherInnen, Gästen, Vortragenden, FreundInnen und Förderern möchten wir einen zukünftigen Ort für Diskussion und Austausch schaffen, der  zum Verweilen einlädt.

In unserem Newsletter stellen wir Ihnen regelmäßig eine Auswahl französischsprachiger Filme und Bücher vor, die Sie bei uns finden und ausleihen können. Dieses Angebot richtet sich nicht nur an jene, die bereits fließend Französisch sprechen, sondern auch an alle Interessierten.

Ideen und Wünsche für unsere zukünftige Mediathek können Sie uns gerne hier mitteilen.

Räume mieten

Die Stiftung CCFA Karlsruhe vermietet Veranstaltungsräume im Zentrum von Karlsruhe. Exzellent erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln, direkt am Europaplatz gelegen, verfügen wir über insgesamt vier Räume unterschiedlicher Größe: 1 x 56 m², 3 x 30 m².

Geeignet für Seminare, Kurse, Empfänge und Business-Meetings. Bestuhlung für maximal 40 Personen (variiert je nach Raum).  Catering auf Wunsch. Klavier (Flügel) vorhanden. Möglichkeit zur Nutzung von Büromaterial und Infrastruktur (FlipChart, Tafel, Beamer, Kopierer, Fax, Internet-leistungsstarkes WIFI in sämtlichen Räumen).

Bitte senden Sie Ihre Anfrage mit Datum, Personenanzahl und eventuellen Sonderwünschen:





Mitglied werden

Der neue Club der Freunde der Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe

Mit neuer Leitung und neuer, inhaltlicher Ausrichtung ab 2017 erneuert die Stiftung CCFA Karlsruhe auch ihr Angebot für Mitglieder – solche, die uns schon seit Jahren verbunden sind, und solche die es noch werden wollen. In Zukunft, und speziell ab Sommer 2018, erwarten Sie exklusive Angebote, die Ihnen Frankreich aus der Innenperspektive näherbringen – Kultur, Gastronomie, Sprache. Selbstverständlich erhalten Mitglieder attraktive, kostenlose Angebote in Karlsruhe sowie in Frankreich.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:





Partner

Die Stiftung CCFA Karlsruhe ist auf eine aktive Partnerschafts-Politik ausgerichtet. Wir kooperieren ebenso mit lokalen wie bilateralen Partnern, in einer deutsch-französischen Perspektive. Schrittweise weiten wir unser Netzwerk auf den weltweiten Raum der Francophonie aus.  

Unsere Partner sind derzeit:

Kulturelle Partner

  • Stadtbibliothek Karlsruhe
  • Jugendbibliothek Karlsruhe
  • Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
  • ZKM
  • Tollhaus
  • Tempel
  • Stadtmedienzentrum
  • Karlshochschule
  • Europabad
  • BBK
  • KA300
  • Badisches Landesmuseum
  • OFAJ / DFJW
  • Karlsruher Institut für Technologie
  • Theatre National de Strasbourg
  • Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
  • Staatliche Akademie für Künste, Karlsruhe
  • Badisches Staatstheater Karlsruhe
  • Badisches Landesmuseum
  • Literarische Gesellschaft - Museum für Literatur am Oberrhein
  • Hochschule für Musik Karlsruhe
  • Europe direct Karlsruhe
  • Museumspass
  • Stadtmuseum Karlsruhe
  • IHK Karlsruhe
  • Eurodistrict Regio Pamina
  • ArtRegioTours
  • Ville de Nancy
  • Kinemathek Karlsruhe
  • Eunique
  • art Karlsruhe
  • arte
  • Air France
  • EURES
  • France Mobile

 

Finanzielle Partner

  • Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
  • Ministerium für Kultus, Jugend und Sport
  • Industrie- und Handelskammer
  • Badische Beamten Bank
  • Deutsche Pfandbriefbank
  • Pro Helvetia
  • Sparda Bank
  • Sparkasse Karlsruhe
  • Kulturstiftung der Sparkasse
  • Würth Gruppe
  • Herrenknecht
  • Landesbank Baden-Württemberg
  • Rewe
  • IBIS Karlsruhe
  • Kärcher
  • Hoepfner
  • Telemaxx

Presse

CCFA in der presse

  • « Ein Haus für Europa mit französischem Akzent » Badische Neueste Nachrichten ‒ 2017-03-10
  • PDF
  • « Der Europaplatz » Die Rheinpfalz ‒ 2017-06-02
  • PDF
  • « Europa steht auf dem Spiel » Badische Neueste Nachrichten ‒ 2016-04-07
  • PDF
  • « Der Ort der Diskussion ist die Straße » Badisches Tagblatt ‒ 2017-04-15
  • PDF
  • « Ein Funken Lust auf Europa » Badische Neueste Nachrichten ‒ 2017-05-08
  • PDF
  • « Vernissage im Centre Culturel » Badische Neueste Nachrichten ‒ 2017-05-04
  • PDF
  • « Auf Europa besinnen » Die Rheinpfalz ‒ 2016-04-07
  • PDF
  • « Überzeugte kulturelle Europäerin » Badische Neueste Nachrichten ‒ 2017-07-27
  • PDF
  • « Mit keinem anderen Land in der EU vergleichbar » Badische Neueste Nachrichten ‒ 2017-10-11
  • PDF
Stiftung
Centre Culturel
Franco-Allemand
Karlsruhe